Whatsapp soll jetzt unter Android Geld kosten

Einige Nutzer des Kurznachrichtendienstes Whatsapp sollen nach einem Bericht von Golem eine Zahlungsaufforderung von 0,99 US-Dollar pro Jahr erhalten haben. Bis dato hatte sich die kostenlose Testzeit immer wieder automatisch verlängert.

Im Whatsapp-Blog steht schon immer, dass nach einem Jahr kostenloser Nutzung Abogebühren für Android, BlackBerry, Windows Phone und Nokia fällig werden. Apple-Nutzer haben schon 89 Cent für die App bezahlt.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Whatsapp soll jetzt unter Android Geld kosten

  1. jacqueline sagt:

    Warum kann mann whats app nur mit krediet karte bezahlen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.