WhatsApp gibt mehrere neue Funktionen frei

Facebooks Messenger WhatsApp bringt immer wieder neue Funktionen und Optionen, um die Kommunikation der Benutzer stetig zu verbessern. Es sind eigentlich immer irgendwelche Highlights in der Erstellung, aber der Weg zur finalen Veröffentlichung ist meist weit.

Deshalb überrascht es schon, dass WhatsApp diesmal gleich mehrere neue Features gleichzeitig freigibt – aufgeteilt auf Android, iOS und die Webanwendung.

Updates für Android, iOS und fürs Web

Zu den neuen Funktionen gehören unter anderem animierte Sticker, die erst vor kurzem in ihre Testphase gingen. Sticker sind ja an sich nicht neu, aber die animierten Versionen davon schon. Man erkennt sie an einem kleinen „Play“-Symbol neben ihrem Namen in der Sticker-Auswahl.

Bei Gruppen-Videogesprächen mit vielen Teilnehmern gibt es jetzt auch die Möglichkeit, einzelne Teilnehmer ins Vollbild zu ziehen – das geschieht mit einem langen Druck auf das entsprechende Fenster. Auch neu ist die Kontaktaufnahme über einen QR-Code. Dabei braucht man keine Nummern mehr austauschen, sondern scannt einfach den QR-Code eines anderen Accounts.

Last not least ist auch der beliebte Dark Mode (dunkler Modus) für die Web- und die Desktop-Version von WhatsApp verfügbar. Die Einstellmöglichkeit dafür finden Sie in den Einstellungen unter „Design“.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Programmierung, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.