WhatsApp kann jetzt auch PDFs versenden

whatsapplogoWhatsApp tritt mehr und mehr in Konkurrenz zur Email. Der aktuellste Schritt auf diesem Weg: Der Messenger erlaubt jetzt auch das Verschicken von PDF-Dokumenten sowohl an einzelne Kontakte als auch an Gruppen.

Eine kleine Vorschau zeigt jeweils die Dateigröße und Seitenanzahl an. In der Konversationsübersicht der App werden jetzt jeweils neben sämtlichen ausgetauschten Medien auch Links und Dokumente aufgeführt. Mit anderen Dokumenttypen wie beispielsweise Word- oder PowerPoint-Dateien kommt WhatsApp aber noch nicht klar.

Für iOS-Nutzer hat WhatsApp zu Anfang der Woche gerade erst den iOS-Dokumenten-Auswähler integriert, der es erlaubt, Dateien aus anderen Apps und Cloud-Diensten wie beispielsweise Dropbox oder Google Drive hinzuzufügen. Zunächst wurden nur Fotos und Videos unterstützt.

Dieses Update, das auch die WhatsApp-Datenbank aktualisiert, bereitet vielen Benutzern allerdings heftige Probleme – das geht bis zu einem unmittelbaren Absturz. Eine Neuinstallation der App scheint in solchen Fällen erforderlich.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.