WhatsApp: Kettenbrief “Bewegliche Emojis” führt in Abofallen

Wieder einmal macht ein gefährlicher Kettenbrief im Messenger WhatsApp die Runde. Auch diesmal sollen wieder Benutzer in Abofallen gelockt werden, die es auf die neuen Emojis abgesehen haben.

Statt “romantischer” Emojis sind es diesmal “bewegliche”, berichten Mimikama und Onlinewarnungen im Internet. Statt an die versprochenen Smileys werden die Nutzer dann aber in eine Abofalle geleitet – sofern sie für ihr Smartphone keine Drittanbietersperre eingerichtet haben.

Der Text der herumgeschickten Nachricht ist im Grunde recht simpel: “Kraaasss! es gibt jetzt Emojis, die sich bewegen! Schalte jetzt die neuen beweglichen Emojis frei! http://getemoji.net/new/“.

Wer auf die Internetadresse geht, bekommt die Smileys unter der Bedingung angeboten, den Kettenbrief mit 13 WhatsApp-Freunden oder drei Gruppen zu teilen. Nach einem Klick auf “Weiter” wird der Nutzer in den App Store geschickt und landet dann auf Sexseiten, Gewinnspiel-Webseiten oder in Abofallen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Sicherheit, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.