Wieder reines Gemauschel beim Abgas-Skandal

Verkehrsminister Andreas Scheuer und Mutti Merkel wollen die deutschen Autohersteller, die man auch als Betrüger oder Verbrecher bezeichnen kann, wieder davor schützen, den ihren Kunden durch Kauf eines Dieselfahrzeuges entstandenen Schaden nicht ersetzen zu müssen.

Weder Klarheit noch Gerechtigkeit für die Opfer der Auto-Mafia

Mit Umtauschprämien, wollen die Politiker von CDU, CSU und SPD natürlich auch noch örtlich begrenzt nur in Städten, die schon Fahrverbote für „Schummel-Diesel“ (man beachte das verniedlichende Wort der Bild-Zeitung für die betrügerischen Dreckschleudern) verhängt haben.

CSU-Mann Andreas Scheuer betreibt also weiterhin das Geschäft der Betrüger von VW, Mercedes, BMW und wie die Betrüger auch alle heißen, statt den betrogenen Kunden der Autodealer, die mit ihren noch neuen Autos schon heute nicht mehr in die Innenstädte fahren dürfen, zu ihrem guten Recht zu verhelfen.

Parteispenden sind den Politikern wichtiger als Gerechtigkeit

„… dass wir die Entwertung der Diesel stoppen und dass wir ihnen mit einer Perspektive der Flottenerneuerung Sicherheit geben“, verkündete der Scheuer-Andy schon am Freitag im Bundestag. Die Hersteller seien nun in der Pflicht, „mit guten Tauschprämien, mit geringen Leasingraten ein gutes Angebot zu machen, damit wir Euro 4 und Euro 5 in saubere Euro 6 tauschen.“

Das sei der „schnelle und insgesamt für die Zukunft bessere Weg“ sowie im Interesse von Kunden und Autobranche, tönte der Schwachsinn auch von der schon waidwund geschossenen Noch-Kanzlerin Angela Merkel.

Offensichtlich liegen den Politikern von CDU, CSU und SPD die regelmäßigen satten Parteispenden der Autohersteller mehr am Herzen, als der Schadensersatz für betrogene Kunden und die Strafverfolgung für millionenfach begangenen Betrug der Branche.

Heute Abend will die Regierung bekannt geben, dass sie mit dieser Strategie des Unrechts angeblich für „Klarheit“ sorgen wird. Und Elektro-Autos kommen offenbar in den Plänen der Regierung überhaupt nicht mehr vor, obwohl die Elektro-Mobilität der einzige saubere Weg aus einem schon mehr als schmutzigen Betrugsgeschäft der von der Politik gedeckten Autohersteller.

Foto:  Tusanero, CC BY-SA 2.5

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.