Wikipaedia in Love

Bei Facebook wird geliket, bei Google geplusonet und jetzt bei Wikipedia gelovet. Damit soll den Autoren der Online-Enzyklopädie Anerkennung gezollt werden können, zunächst erstmal ab Mittwoch im englischen Teil der Wikipedia.

Mit Klick auf den Love-Button können Nutzer der Enzyklopädie kann man als registrierter Benutzer ein Sternchen, ein Bier oder ein Kätzchen verteilen und ihm auch eine Nachricht zukommen lassen.

Ob das nötig ist, um die Motivation der Autoren zu steigern?

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Seitenerstellung, Soziales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.