Windows 10 gilt jetzt als empfohlenes Update

Windows10_OneBisher war das Upgrade von Rechnern auf Microsofts aktuelles Betriebssystem Windows 10 in der Rubrik „optional“ einsortiert, wenn Anwender bisher Windows 7 oder 8.1 verwendet haben. Jetzt verteilt Microsoft Windows 10 als „empfohlenes“ Upgrade, vorausgesetzt, die automatischen Updates sind auf dem Rechner aktiviert.

Viele Benutzer werden diese Umstellung nicht sofort bemerken, so dass es ein paar Tage dauern kann, bis diese Änderung bei allen Anwendern angekommen ist.

Windows 10 wird auch weiterhin nicht automatisch installiert, der Benutzer muss in jedem Fall erst zustimmen, bevor es auf den Rechner kommt, versichert Microsoft in einer entsprechenden Stellungnahme.

Außerdem erhalten die Benutzer die Möglichkeit, bis zu 31 Tage nach der Installation von Windows 10 auf ihr Gerät zur vorherigen Windows-Version zurückzukehren.

Das Angebot zum kostenlosen Upgrade auf Windows 10 endet in einem halben Jahr, danach muss man für eine Lizenz bezahlen. Zeit zum Nachdenken…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.