Windows 8 kommt mit neuen Druckertreibern

Microsoft nennt die vierte Generation von Druckertreibern, die in Windows 8 verwendet wird, einfach v4. Diese Treiber sind kleiner und schneller und sie unterstützen viele neue Funktionen, und zwar auch unter Metro und auf ARM-Tablet-PCs.

Es gibt einen Klassentreiber als Basis der neuen Druckerarchitektur, der schon sehr viele Drucker unterstützt. Deshalb braucht man in der Regel keinen Treiber dazu installieren, wenn man einen neuen Drucker anschließen möchte.

Die alten Treiber der Version v3, die von Windows 2000 bis Windows 7 eingesetzt wurden, funktionieren aber auch weiterhin.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Programmierung, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.