Windows 8 spielt keine DVDs mehr ab

In einem ziemlich verschwurbelten Blogeintrag vom Ende letzter Woche bestätigt Microsoft letztendlich, dass Windows 8 keine DVDs mehr abspielt. Das war in der letzten Woche schon von mehreren Newsdiensten gemeldet worden, obwohl im Oktober 2011 eine Version von Windows 8 mit Media-Player erschien.

Es gibt also ein Windows 8 ohne DVD-Codec und ohne Media-Center – und wer damit auch DVDs abspielen möchte, muss das über „Features hinzufügen“ kostenpflichtig upgraden.

Gründe nennen die Autoren des Blogbeitrages zwei: Zum Ersten sollen die Lizenzkosten für den Codec der Grund sein, zum Zweiten aber auch die angebliche Tatsache, dass Videostreaming DVDs und Bluerays ablöse.

Honi soit qui mal y pense…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Programmierung, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.