Windows: Das Ende von Aero-Shake und Snipping-Tool

In einem Previewbuild macht Microsoft deutlich, dass immer mehr aus Windows 7 bekannte Funktionen optional gemacht oder sogar vollständig entfernt werden.

Kein Fensterschütteln mehr…

So berichtet es das Technikmagazin Windows Latest. Betroffen ist zum Beispiel die Funktion Aero Shake, die durch schnelles Hin- und Herbewegen eines Fensters alle anderen sichtbaren Fenster minimiert. Erstmalig wurde die Funktion mit der Vorstellung von Windows 7 und seiner überarbeiteten Aero-Benutzeroberfläche eingeführt.

Statt Snipping-Tool kommt Snip&Sketch (Ausschneiden und Skizzieren)

Microsoft will auch weitere Windows-7-Funktionen standardmäßig deaktivieren. Auch das beliebte Windows-7-Snipping-Tool für das Erstellen von Bildschirmfotos (Screenshots) soll ausgeschaltet und als optionales Modul manuell aktivierbar werden.

Als Ersatz soll es Snip and Sketch geben, welches auf Microsofts UWP-Design basiert und im Microsoft Store heruntergeladen werden kann.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Programmierung, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.