Windows-OEM-Versionen jetzt für 15 statt 50 Dollar

windows-8-1-update-1-herunterfahrenBloomberg will wissen, dass Microsoft die Windows-Lizenzgebühr für die Hersteller niedrigpreisiger PCs und Tablets drastisch reduzieren möchte.

Für ein vorinstalliertes Windows 8.1 müssen diese danach nur noch 15 statt wie bisher 50 Dollar bezahlen, wenn der Verkaufspreis des Geräts weniger als 250 Dollar beträgt. Der Wirtschaftsdienst beruft sich auf “Personen, die mit dem Programm vertraut sind”.

Der Softwarekonzern scheint mit dieser Maßnahme vor allem Tablets mit konkurrierenden Betriebssystemen wie Android und iOS sowie die immer  erfolgreicheren Chromebooks abwehren zu wollen, denen Marktforscher einen rasanten Aufschwung im kommerziellen Sektor bescheinigten.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.