Wintereinbruch vor dem 1. Advent: Schneefall bis ins Tiefland

Selten sind sich die Wettermodelle so einig, wie beim Wetter Ende November: Ein massiver Wintereinbruch droht noch vor dem 1. Advent (28.11.2021) – mit Eiseskälte und Schnee bis ins Tiefland. Bis dahin haben wir nur noch gut eine Woche Schonfrist.

Um den 20. November herum gibt es dann Schneefall bis ins Tiefland. Im Süden wird es besonders heftig schneien, denn im Stau der Gebirge kann man bestimmt 20 Zentimeter Neuschnee erwarten. Das reicht sogar mal wieder zum Schlittenfahren.

Screenshot: The Weather Channel

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Soziales abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Wintereinbruch vor dem 1. Advent: Schneefall bis ins Tiefland

  1. Pingback: Foto: Schneeverwehungen in Lüdinghausen | Klaus Ahrens: News, Tipps und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.