Wirklich keine iPad-Rivalen in Sicht?

Das Galaxy 10.1 von Samsung

Unter der Überschrift „Warum es noch keine iPad-Rivalen gibt“ berichtet die Computerwoche über das angeblich fast völlige Fehlen von alternativen Geräten auf dem Markt, die dem iPad Konkurrenz machen können. Erwähnt wird das Playbook von RIM und das TouchPad von HP – das war’s dann aber auch schon.

Der Rest wird korrekterweise als „Vaporware“, also heiße Luft bezeichnet, was ja auch weitgehend korrekt ist. Allerdings vermisse ich Geräte, die das Potential haben, Apples iPad das Fürchten zu lehren wie zum Beispiel das Galaxy Tab 10.1 von Samsung. Dies Tablet ist durch das iPad 2 nicht schlagbar. Es ist leichter, dünner, leistungsfähiger und es gehört einem wirklich – man braucht keinen Jailbreak, um damit zu machen, was man selbst will.

Das Samsung Galaxy Tab 10.1 gibt es durchaus, und Apple versucht verzweifelt, es weltweit irgendwie mit Gerichtsbeschlüssen vom Markt fernzuhalten, in Deutschland und damit auch in Europa durch ein unrühmliches, marktfeindliches Urteil vom Landgericht Düsseldorf.

Davon habe ich in der Computerwoche nichts lesen können…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Recht, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.