Wo sind eigentlich die Piraten geblieben?

DSCF2543 Ein Jahr nach der Übernahme des Vorsitzes durch Bernd Schlömer stellt der Spiegel die Frage nach den Piraten. Die meisten Menschen würden heute antworten: „Abgesoffen!“

Der monatelang zwischen dem völlig unauffälligen Parteichef Schlömer und dem schon politisch grenzdebil wie ein „bunter Vogel“ (besonders in Talkshows) daherkommenden Geschäftsführer Ponader mit seinen Eskapaden von „offenen Prozessen“ bis hin zu seinem Spendenaufruf für seinen Unterhalt ausgetragene Zoff im Piratenvorstand eskalierte immer mehr, Schlömer fühlte sich von seinem Kontrahenten Johannes Ponader „hintergangen und erpresst„.

Er wurde auf der Welle des Erfolgs zum Piratenchef gewählt, mittlerweile verwaltet er einen Trümmerhaufen.“ liest man in dem Artikel. In der Bildzeitung las man Ende letzten Jahres „Die Piraten sind weg.

Das Foto ist ziemlich genau ein Jahr alt – es stammt aus besseren Zeiten für die Piraten…

Das Bild wurde mit meiner Fujifilm Finepix S1600 aufgenommen. Download mit vollen 4.000 x 3.000 Bildpunkten Auflösung und Verwendung des Fotos im Internet gegen Quellennachweis.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Fotografie, Internet, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.