Wollte Youtube den ACTA-Protest unterdrücken?


Eine Version des Anonymous-Videos „Was ist ACTA“ wurde nach den Demos am Wochenende mit dem Standard-Hinweis zur Gema von Youtube gesperrt. Gestern Morgen wurde das festgestellt, und es blieb auch zumindest bis zum Nachmittag so.

Natürlich wurde sofort über einen Versuch der Gema, Protest gegen ACTA zu unterdrücken, gemutmaßt. Aber sowohl der Produzent dieser Fassung, der Musiker Bruno Kramm als auch Youtube bezeichnen das als einen Irrtum.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.