WordPress-Update auf 3.14 entfernte unsere Backlinks

Wir haben jetzt schlechte Erfahrungen mit dem automatischen Update von WordPress gemacht. Beim Update des DMI-Blogs auf WordPress 3.1.4 vor drei Tagen fiel es nicht sofort auf, aber seit vorgestern gingen die Besucherzahlen deutlich zurück. Der Grund: Beim automatischen Update wurde wohl auch das Theme „twentyten“, das wir benutzen, neu eingespielt. Und damit waren alle Backlinks, die in die Template-Datei „sidebar.php eingetragen waren, weg. Damit verschwand das DMI-Blog dann aus den Listen der Blog- und RSS-Verzeichnisse.

Denken Sie also im eigenen Interesse daran, vor einem automatischen Update in jedem Fall eine Komplettsicherung des Blogs zu machen, dann läßt sich so ein Problem schnell wieder klären.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Programmierung, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu WordPress-Update auf 3.14 entfernte unsere Backlinks

  1. Robert sagt:

    Wäre es da nicht besser die Backlinks mit nem Plugin in die Sidebar einzubinden statt im Template? Wobei ich auf der Suche nach einem entsprechenden Pluig bin…

    • admin sagt:

      Wenn sie dann nicht beim Plugin-Update verschwinden… 😉 Seitdem habe ich eine Sicherung aller Backlinks und kann die jederzeit wieder einfügen, wenn ein Update die mal wieder glaubt entfernen zu müssen!

  2. Darko sagt:

    Wirklich Nett! Gefaellt mir! Wo ist denn der Facebook-Like-Button?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.