Würstel-Dealer Hoeneß aus München wird in 7 Fällen angeklagt

Hoeness_BMKAb März 2014 muss Bayernpräsident Uli Hoeneß wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung vor Gericht, und geht es um gleich mehrere Fälle.

Nach Informationen der “Bild”-Zeitung kam die Staatsanwaltschaft zu dem Ergebnis, dass der Bayernpräsident in sieben Fällen Einkommensteuer hinterzogen hat – weitere sind inzwischen schon verjährt.

Immer mehr Steuerhinterzieher mit Konten in der Schweiz kriegen jetzt kalte Füße. Die Großbanken UBS und Credit Suisse drängen ihre deutschen Kunden zur Steuerehrlichkeit.

Hinzu kommt: Deutsche Ermittler haben nach Informationen des SPIEGEL wieder eine CD mit Daten mutmaßlicher Steuersünder erhalten.

Dutzende Wohnungen von Kunden der Leumi-Bank wurden schon durchsucht. Darunter sollen auch wieder mehrere Prominente sein. Die Beträge auf den Schweizer Konten sollen auch teilweise sehr hoch sein.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.