Zahl der Windows Phone-Programmierer verdoppelt sich 2014

lumia-1520-wireless-chargingIn einer Studie zur Programmierung von Apps für Mobilgeräte von Strategy Analytics findet sich eine gute Nachricht für Microsoft: Die Zahl der Programmierer, die Apps für Windows Phone schreiben, soll sich im nächsten Jahr verdoppeln.

Das haben jedenfalls die Entwickler selbst angegeben, von denen 32 Prozent sagen, sie planten 2014 Apps für Microsofts Mobilplattform. 2013 hatten nämlich nur 16 Prozent Anwendungen für Windows Phone geschrieben.

Starkes Wachstum erwartet demnach auch HTML5 (vor Windows Phone die drittpopulärste Plattform ) und Firefox OS. Für Platzhirsch Android sind 84 Prozent aller Mobilentwickler tätig, und 68 Prozent schreiben iOS-Apps.

Die Studie von David MacQueen ist leider sehr teuer, so dass die meisten kleineren Blogs und Portale nur aus der zweiten Reihe daraus berichten können.

Für die Studie „Strategy Analytics Developer Survey“ mit ihren 50 Powerpoint-Folien muss der Interessierte immerhin rund 2000 Dollar hinblättern. Sie basiert auf der Befragung von mehr als 1600 aktiven Mobilentwicklern im September 2013.

Allerdings hat eWeek wesentliche Erkenntnisse daraus veröffentlicht – allerdings nur in Englisch.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.