Zu schwache Schlüssel mit NetBSD

NetBSDBeim freien UNIX NetBSD ist ein schwerer Fehler im Zufallsgenerator festgestellt worden. Durch diesen Fehler können kryptografische Schlüssel dieses Systems zu schwach ausfallen und leicht zu knacken sein. Ursache soll laut Heise eine falsch gesetzte Klammer im Programmcode sein.

Die Zufallszahlen dieses Systems sind also weniger zufällig als sie sein sollten. Deshalb wurde ein Kernel-Update bereitgestellt. Mit NetBSD 6.0 oder NetBSD-Current erzeugte Schlüssel sollten dringend ausgetauscht werden.

Dieser Beitrag wurde unter Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.