Zwei Clowns machen Italien unregierbar

Berlusconi-2010-1Die Mehrheit der italienischen Wähler hat sich für zwei Clowns entschieden: Bunga-Bunga-Berlusconi und Ex-Fernsehclown Grillo bekamen zusammen 55% im Abgeordnetenhaus. Stärkste Gruppe ist aber trotzdem das Mitte-Links-Bündnis von Pier Luigi Bersani – so geht italienisches Wahlrecht.

Da es in der zweiten Kammer, dem Senat, ein Patt gibt, ist Italien jetzt unregierbar. Der Euro fiel direkt um 3 Cent, die Renditen italienischer Staatsanleihen zogen deutlich an und alle Börsen dieser Welt gingen auf Talfahrt – beim DAX ging es um mehr als 2% runter.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Politik, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.